Was wäre unsere Kirche ohne Blumenschmuck?

Die Kreativität und Sorgfalt der Arrangements überrascht und erfreut uns jeden Sonntag erneut!

Aber woher kommen die Ideen? Wer investiert seine Freizeit, um den Kirchenraum jeweils passend zum Anlass zu schmücken? Gerne stellen wir Ihnen ein Team vor, dass für viele "unsichtbar" Woche für Woche arbeitet. Ganz ruhig und bescheiden und dennoch mit so viel Wirkung!

 

Ein Dreiergespann mit Gespür

Simone Amann, Regina Holzer und Roswitha Pilger-Wenger. Drei Frauen, denen es sichtlich Spaß macht, jede Woche etwas von sich selber - nämlich Kreativität, Geduld und Sorgfalt - in unserer Kirche einzubringen. Jede Woche erneut auf die Suche zu gehen - welche Pflanze, welcher Ast, welche Frucht, lässt sich verwerten? Oft sind es gerade die "einfachen Zutaten" die uns staunen lassen!

 

Was motiviert?

Simone, Regina und Roswitha bringen es auf den Punkt: 

Einen "großen Raum" zu dekorieren stellt eine Herausforderung dar, eröffnet aber auch Möglichkeiten, die man sonst nicht hat. Und natürlich ist es die Verbundenheit zur Kirche bzw. zur Kirchengemeinschaft in Brederis, die zu dieser - oft zeitintensiven - ehrenamtlichen Tätigkeit anspornt.

 

Unterstützung

Wenn es um Schweiß- oder Holzarbeiten geht, sind die Männer gefragt. Simone, Regina und Roswitha wissen diese Unterstützung zu schätzen, denn ohne sie wäre so manches "Kunstwerk" nicht möglich. Aufbewahrt werden die zahlreichen Utensilien im Turmzimmer. Das "floristische Rohmaterial" stammt großteils aus Bresner Gärten, von Wiesen und Wald. Gekauft wird selten - und wenn, dann nur zu besonderen Anlässen.

 

Wir danken dem "Blumenschmuck-Team" von ganzem Herzen für die vielen, abwechslungsreichen und wunderschönen Dekorationen.  

 

© Pfarre Brederis
© Pfarre Brederis